Image - Mode responsable
Logo - Wecare beige

Engagement fĂŒr
umweltverantwortliche
Mode

Voir plus

Das 2018 ins Leben gerufene Programm We Care ist das Versprechen der Etam-Gruppe, fĂŒr nachhaltigere und verantwortungsvollere Mode einzustehen.

Logo - Wecare white

Seit 1916 leidenschaftlich, entschlossen und zukunftsorientiert. ENGAGEMENT FÜR UMWELTVERANTWORTLICHE MODE

WE CARE FÜR UNSEREN PLANETEN
Langlebige Produkte entwerfen und dabei unseren Einfluss auf die Umwelt verringern. /Auf den Planeten?

WE CARE FÜR TRANSPARENZ
Sichere RĂŒckverfolgbarkeit unserer Produkte unter Einhaltung strengster sozialer und ökologischer Kriterien.

WE CARE FÜR FRAUEN
Frauen in allen Phasen ihres Lebens unterstĂŒtzen und sie bei ihrem Streben nach Freiheit begleiten.

Es gibt noch viel zu tun, aber wir sind fest entschlossen. Denn uns verbindet mehr als nur Dessous:

WIR ENGAGIEREN UNS ZUSAMMEN.

logo - WE Care Blue

IHRE HÄUFIGSTEN FRAGEN

Was ist das WECARE-Programm?

Das WECARE-Programm ist das Versprechen der ETAM-Gruppe, fĂŒr eine verantwortungsvollere und nachhaltigere Industrie einzustehen. Es umfasst alle AktivitĂ€ten der Marke, um ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern und ihre sozialen Auswirkungen zu verbessern. Es beruht auf 6 Hauptpfeilern, die mit unserer TĂ€tigkeit in Verbindung stehen: unsere Produkte, die Beschaffung, die Lieferkette, die GeschĂ€fte, das Marketing und die Humanressourcen.

Was sind die Kriterien fĂŒr die Aufnahme eines Produkts in das WECARE-Programm?

Um am WECARE-Programm teilzunehmen, mĂŒssen unsere Produkte mindestens eines der sechs Kriterien erfĂŒllen, die in unserer CSR-Richtlinie festgelegt sind. Diese Kriterien wurden festgelegt, um die Auswirkungen der Bekleidungsproduktion auf die Umwelt zu verringern. Insbesondere handelt es sich um:
- Verwendung von umweltverantwortlichen oder upgecycelten Materialien wie z. B. Bio-Baumwolle oder recyceltem Polyester,
- Anwendung von innovativen und verantwortungsvollen Prozessen,
- Entwicklung durch ein Fair-Trade-zertifiziertes Unternehmen,
- Made in France.

Welche Materialien sind im WECARE-Programm enthalten?

In das WECARE-Programm werden nur Materialien aufgenommen, die die Auswirkungen der Textilindustrie auf die Umwelt verringern. Bei Etam haben wir sie auf 3 Arten kategorisiert:
- Biologische oder recycelte Naturfasern wie Bio-Baumwolle, verantwortungsvolles oder recyceltes Leinen und Wolle.
- Verantwortungsvolle Kunstfasern, die aus der chemischen Verarbeitung von pflanzlichen oder tierischen Naturfasern stammen, wie z. B. Viskose, Cupro.
- Recycelte Kunstfasern, wie z. B. recyceltes Polyester, das aus recycelten KunststoffabfÀllen hergestellt wird, recyceltes Polyamid, das aus recycelten ProduktionsabfÀllen stammt usw.

Die ausgewĂ€hlten Materialien sind durch unabhĂ€ngige Standards zertifiziert, wie z. B. GOTS, GRS, RWS. Dies sind Labels, die eine vollstĂ€ndige RĂŒckverfolgbarkeit vom Rohstoff an garantieren.

Wie kann sichergestellt werden, dass Ihre Produkte keine giftigen Substanzen enthalten?

Um qualitativ hochwertige Produkte anbieten zu können, wenden wir die europĂ€ische REACH-Verordnung ĂŒber die Verwendung von Chemikalien auf alle unsere Produkte an. DarĂŒber hinaus haben wir uns vorsorglich dafĂŒr entschieden, die Liste der verbotenen Stoffe um solche zu erweitern, die derzeit von verschiedenen Organisationen untersucht werden, wie z. B. die im Detox-Bericht von Greenpeace aufgefĂŒhrten Substanzen. Außerdem bevorzugen wir Lieferanten, die nach Öko-Tex 100 zertifiziert sind. Unsere Produkte werden regelmĂ€ĂŸig von externen, unabhĂ€ngigen Labors getestet.

Wie können wir die Lebensdauer unserer Kleidung maximieren?

Wir tragen zu einer nachhaltigeren Mode bei, wenn wir die Lebensdauer unserer Kleidung maximieren. Es liegt uns am Herzen, Sie bei der Pflege Ihrer StĂŒcke zu unterstĂŒtzen. Wir arbeiten derzeit an einem umfassenden Pflegeleitfaden, der bis zum Sommer 2021 verfĂŒgbar sein wird. Bis dahin befolgen Sie bitte die Pflegehinweise auf den Produktetiketten.

Sind alle Ihre Kollektionen tierschutzgerecht?

Der Tierschutz ist eine unserer PrioritÀten. Wir haben eine interne Richtlinie, die die Verwendung bestimmter tierischer Materialien regelt und andere verbietet. Wir verbieten die Verwendung von exotischen Ledern wie Krokodil- oder Pythonleder. Wir verwenden keine Tierpelze oder Materialien, die von gefÀhrdeten Arten stammen. Grausame Praktiken wie Abziehen, Rupfen oder Mulesing sind bei uns verboten.

Was geschieht mit unverkauften und beschÀdigten Produkten?

Das Ende der Lebensdauer von Produkten ist ein Thema, das uns bei Etam besonders am Herzen liegt. Und auch im WECARE-Programm stellt es einen besonderen Aspekt dar. Wir möchten betonen, dass Artikel in verkaufsfĂ€higem Zustand niemals zerstört oder weggeworfen werden. E-Commerce-RĂŒcksendungen und RĂŒcksendungen aus GeschĂ€ften werden systematisch geprĂŒft und wenn möglich wieder eingelagert. Und beschĂ€digte Artikel werden an einen auf die Kreislaufwirtschaft spezialisierten Dienstleister weitergegeben, der sie repariert, wiederverwendet oder recycelt. Seit 2018 hat die Aktion 13 Tonnen Kleidung zu einem zweiten Leben verholfen.

Wie reduzieren Sie Ihren Energieverbrauch?

Wir haben eine Reihe von Maßnahmen eingefĂŒhrt, um die Umweltauswirkungen unseres Energieverbrauchs zu reduzieren:
- Unser Ladennetz ist mit LED-Beleuchtung ausgestattet.
- Wir automatisieren die Beleuchtungssysteme, um Energieverschwendung zu vermeiden.
- Die logistischen KleiderbĂŒgel fĂŒr Konfektionskleidung wurden abgeschafft, was mehr als 100 Tonnen Plastik pro Jahr entspricht. FĂŒr AusstellungsbĂŒgel haben wir eine Sammlung in den GeschĂ€ften eingefĂŒhrt. Diese KleiderbĂŒgel werden in unseren Produktionszentren im Mittelmeerraum im Sinne einer Kreislaufwirtschaft wiederverwendet oder aber von einem französischen Dienstleister abgeholt, der auf die Verwertung der Materialien spezialisiert ist.
- Unsere TĂŒten sind nun kostenpflichtig, um ihren Gebrauch einzuschrĂ€nken: wird bieten wir PapiertĂŒten aus FSC Mixed und wiederverwendbare Einkaufstaschen aus Bio-Baumwolle an.

Wie gehen Sie mit Ihren AbfÀllen und Ihren Verpackungen um?

Wir haben verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Umweltauswirkungen unseres Abfalls zu verringern, und wir optimieren die Verpackung unserer Produkte.
- Abfall wird unter Beachtung der lokalen Vorschriften getrennt.
- Der meiste Abfall in den GeschĂ€ften stammt aus den Paketen, weshalb wir mit unseren Lieferanten zusammenarbeiten, damit sie die Verpackung der Pakete so weit wie möglich reduzieren. In diesem Zusammenhang haben wir Regeln aufgestellt, wie z. B. einen optimalen FĂŒllgrad fĂŒr jedes Paket vor dem Versand.
- Als Unterzeichner des Fashion Pact seit 2019 haben wir uns verpflichtet, Einwegplastik im B2C-Bereich bis 2025 abzuschaffen.

Wie verringern Sie die Umweltauswirkungen des Warentransports?

Die Etam-Gruppe nutzt fĂŒr die Lieferung ihrer Waren in der ĂŒberwiegenden Mehrheit der FĂ€lle (+90 %) den Seeverkehr. Im Rahmen des Warentransports bleibt das Schiff die umweltfreundlichste Option vor dem Zug, der Straße oder dem Flugzeug, wenn es um Treibhausgasemissionen geht. Der Lufttransport wird nur im Falle von Lieferverzögerungen genutzt. Und seit 2019 bevorzugen wir nach Möglichkeit Schienenfracht, um den Lufttransport zu ersetzen.

In welchen LĂ€ndern werden die Produkte hergestellt?

Wir produzieren in Europa, Asien und Afrika, in LĂ€ndern wie China, Portugal, Italien, Bangladesch, der TĂŒrkei, Tunesien und Marokko, die ĂŒber Erfahrung in Bezug auf unsere Dessous- und Konfektionsprodukte verfĂŒgen. Wir kennen die Partner, mit denen wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten, und verfolgen die Produktion unserer Produkte mithilfe unserer lokalen Teams genau. Die sozialen Bedingungen der Arbeiterinnen und Arbeiter sind Gegenstand eines umfangreichen Sozialauditprogramms, das von unseren speziell dafĂŒr eingesetzten Teams verwaltet wird.

Wie kontrollieren Sie die Arbeitsbedingungen in Ihren Partnerfabriken?

Wir achten besonders auf die Arbeitsbedingungen in den Partnerfabriken, mit denen wir zusammenarbeiten, und bestrafen die Nichteinhaltung der Menschenrechte, die in unserer „Social Supplier Policy“ festgelegt sind, die alle Lieferanten unterzeichnen und zu deren Einhaltung sie sich verpflichten. Um sicherzustellen, dass diese Verpflichtungen eingehalten werden, fĂŒhren unabhĂ€ngige, akkreditierte Organisationen regelmĂ€ĂŸig Audits in den Partnerfabriken durch, um die Einhaltung der Arbeitsbedingungen gemĂ€ĂŸ den internationalen Standards BSCI, SMETA, SA8000 und ICS zu bestĂ€tigen. DarĂŒber hinaus besuchen unsere lokalen Teams, insbesondere das Social Audit Team, die Fabriken auch persönlich, um sicherzustellen, dass sie unsere Sozialpolitik einhalten. Es wurde ein Warnsystem eingerichtet, das es den Arbeiterinnen und Arbeitern ermöglicht, Praktiken zu melden, die die Arbeitsbedingungen der BeschĂ€ftigten nicht einhalten.

Welche chemischen Substanzen sind von unserer Marke verboten?

Klicken Sie hier, um unser Pflichtenheft anzuzeigen, in dem die von den verschiedenen Marken der ETAM-Gruppe verbotenen Substanzen aufgelistet sind.